Dabei macht dir keiner was vor:

Schachtelsätze formulieren. Ob das jetzt allerdings ein ausgesprochen dankbares Talent oder meine größte Schwäche ist, lassen wir mal dahingestellt – nur soviel sei gesagt: Deutschlehrer*innen hassen mich.

Was antwortest du einem Freund, der dich fragt, warum ihr ausgerechnet MONTAGMORGENS heißt?

Weil nichts lustiger ist als diese kurze Sekunde absoluten Stillschweigens, nachdem man jemanden am Telefon mit: „Guten Tag, Sie sprechen mit Arabella Kuhn von der Agentur MONTAGMORGENS.“ begrüßt hat. Und wir stehen im Wochenkalender immer ganz vorne, ha!

MONTAGMORGENS ist anders, weil …

… Gestaltung hier, frei nach Helmut Schmid, noch Haltung ist. Die richtige Designlösung kommt bei MO nicht vom Kreativitäts-Fließband, sondern ist die notwendige Folge eines teamübergreifenden Denkprozesses, der sich jedem Projekt individuell anpasst.

Auf welchen Agenturmoment blickst du gerne zurück?

Den Tag, an dem ich meinen Schlüssel bekommen habe. Da habe ich mich wirklich gefühlt, als sei ich nun Teil eines echten Teams … und das, obwohl ich ja eigentlich nur als Praktikantin hier bin.

Was hättest du ohne MONTAGMORGENS in deinem Leben vermutlich nie getan?

Mir eine orangefarbene Tasse gekauft.