Digital durchstarten mit Zuschuss: go-digital

27. April 2020

Nutzen Sie Ihre digitalen Potenziale?

„Unserer Erfahrung nach mangelt es vielen kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland nicht an Ideen, sondern an Ressourcen. Vielen fällt es deshalb nicht leicht, den ‚digitalen Ball‘ mit ausreichend Schwung ins Rollen zu bringen“, so Geschäftsführerin Katharina Fedder. Das Förderprogramm go-digital des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie unterstützt im Modul „Digitale Markterschließung“ kleine und mittlere Unternehmen bei ihrem Investment in die digitale Zukunft von Vertrieb und Marketing. Eine vielleicht einmalige Chance für viele Unternehmen. Denn aktuell ist der Fördertopf des Wirtschaftsministeriums noch gut gefüllt.

Ihre Website: Noch Visitenkarte oder schon Vertriebsinstrument?

Wie und was wird gefördert?

Bis zu 50% Zuschuss bei maximal 20 Beratertagen erhalten Unternehmen bei positivem Zuwendungsbescheid. Zum Beispiel zur Erarbeitung und Umsetzung einer Online-Marketing-Strategie. Hierunter fallen z. B. die Konzeption und Umsetzung einer vertriebsstarken Website, der Aufbau eines Online-Shops bis hin zur Realisierung einer Social-Media-Strategie. Die Antragsstellung inklusive Ziel- und Projektdarstellung übernimmt dabei das autorisierte Beratungsunternehmen. Das zu beratende Unternehmen muss keine Zeitressourcen für die Erledigung von „Papierkram“ aufbringen. Praktisch, oder?

Ist Ihr Projekt und Unternehmen förderfähig?

Ob Ihr Unternehmen und das von Ihnen avisierte Projekt förderfähig sind, klären wir gerne in einem ersten unverbindlichen Telefonat oder per E-Mail. Auch können Sie sich auf der Website des BWMi über grundlegende Kriterien des Förderprogramms informieren. Die wichtigsten Voraussetzungen haben wir Ihnen hier zusammengestellt:

  • Rechtlich selbstständige kleine und mittlere Unternehmen
  • Der gewerblichen Wirtschaft oder dem Handwerk zugehörig
  • Unter 100 Mitarbeiter bei Vertragsabschluss
  • Vorjahresumsatz von höchstens 20 Millionen Euro
  • Betriebsstätte oder eine Niederlassung in Deutschland
  • Förderfähig nach der De-minimis-Verordnung

Über uns

Die Krefelder Agentur MONTAGMORGENS GmbH gehört seit Anfang des Jahres zu den bundesweit autorisierten Beratungsunternehmen im Förderprogramm go-digital des BMWi. Uns war es wichtig, dass auch Unternehmen in Krefeld einen Agenturansprechpartner für go-digital vor Ort haben. Autorisierte Beraterin und Ansprechpartnerin in der Agentur ist Katharina Fedder. Die studierte Mediadesignerin mit digitalem Beratungsschwerpunkt blickt auf 12 Jahre Erfahrung in der Arbeit für kleine und mittlere Unternehmen zurück und gründete 2013 die Agentur MONTAGMORGENS, die heute mit 7 Spezialisten aus Beratung, Kreation und Entwicklung – vorwiegend für Unternehmen in Krefeld und der Region – tätig ist.

Sie wünschen eine unverbindliche Beratung zum Förderprogramm go-digital? Sprechen Sie uns an. Tel. 02151 5374111 oder fedder@montagmorgens.com

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Wir freuen uns über eine Empfehlung: